Mietwohnungen Vermietungen Berlin Schöneberg

 

 

Schöneberg ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Bis Ende 2000 gab es einen eigenständigen Bezirk Schöneberg, der damals auch noch noch den Ortsteil Friedenau umfasste. Der Bezirk Schöneberg wurde 2001 im Rahmen der Verwaltungsreform mit dem Bezirk Tempelhof fusioniert.

Schöneberg ist ein zentral gelegener Stadtteil im Südwesten Berlins. Fast direkt an Schöneberg angrenzend findet sich im Westen die City- West mit dem Zoologischen Garten, der Gedächtniskirche und dem Tiergarten sowie im Osten der Potsdamer Platz. Die beiden  bekanntesten Berliner Einkaufsmeilen, der Kurfürstendamm in der ehemaligen City-West und Unter den Linden/Friedrichstraße in der ehemaligen City-Ost, sind schnell zu erreichen

Berlin Schöneberg – schon immer eine beliebte Wohnadresse bei Jung und Alt – steht sowohl für quirlige, bunte Vielfalt als auch für gutbürgerliches Ambiente. Der westliche City-Bezirk ist seiner vielfältigen Kultur- und Kneipenszene, aber auch seiner schmucken, gediegenen Wohnviertel, wie dem Bayerischen Viertel und dem Akazienkiez wegen, bei Berlinern und Zugezogenen sehr beliebt. Städtebaulich ist Schöneberg – wie Berlin insgesamt – neben Grün- und Freiflächen vor allem durch eine dichte Bebauung mit gründerzeitlichen Altbaubestand gekennzeichnet.

Das Quartier um den Wittenbergplatz im Schöneberger Nordwesten dominiert der gehobene Einzelhandel mit dem KaDeWe als Deutschlands wohl bekanntestes Kaufhaus an der Tauentzienstraße. Im Schöneberger Westen liegt das Bayerische Viertel. In seinem Anfängen prägten elegante Fassaden im süddeutschen Renaissancestil das Viertel, dessen Straßen teilweise nach bayerischen Städten benannt sind. Viele prominente Persönlichkeiten wie Albert Einstein lebten hier.

Der Bezirk zählt traditionell zu den besseren Wohnregionen der Hauptstadt. Schöneberg war schon immer das Viertel der Gutsituierten. Das spürt man besonders im Bayerischen Viertel rund um den Victoria-Luise-Platz mit seinen herrschaftlichen, stuckreichen, aber nicht überfrachteten Mehrfamilienvillen aus der Gründerzeit. Der Akazienkiez zeichnet sich im Vergleich zum ruhigen Victoria-Luise-Platz durch sein buntes Treiben aus. Hier gibt es viele Geschäfte, Restaurants und Cafes, welche eine ähnliche Atmosphäre wie der viel besungene Prenzlauer Berg bieten.

Vorherrschend sind Mietwohnungen zu Preisen zwischen acht und zwölf Euro pro m². Aber wie allgemein in Berlin zu beobachten, nimmt der Anteil an Eigentumswohnungen auch in Schöneberg stetig zu. In den genannten bevorzugten Schöneberger Lagen, Winterfeldplatz, Akazienkiez und dem Bayrischen Viertel müssen Mieter mit mindestens 10 Euro/m² rechnen, in absoluten 1A-Lagen auch durchaus mit mehr.

Angebote Mietwohnungen / Vermietungen Schöneberg:

Leider wurden keine Ergebnisse für Ihre Suchkriterien gefunden. Versuchen Sie die Suche zu verallgemeinern.